SchweizMobil: Veloland

Route Lötschberg-Jura (Route Nr. 64)

„Heute geht es Richtung Col des Rangiers in die Ajoie und nach Boncourt! Nach einem leichten Aufwärmen im Flachstück nach Delémont wird die Strecke ausgangs des Dorfes Develier mit der Steigung auf den Col des Rangiers spannend und fordert mir alles ab. Der Aufstieg ist am Anfang etwas brutal, beruhigt sich aber nach einigen hundert Metern und wird flächer, sodass sich die Muskeln etwas entkrampfen können. Dann steigt die Route – abgesehen von einer kurzen und leichten Abfahrt in der Mitte - wieder an… Aber was für ein schöner Pass! Eine breite Strasse, wenig Verkehr wegen des Strassentunnels zwischen dem Delsbergtal und der Ajoie, lauschige Wälder und ein Höhenprofil, das für meine Waden noch als angenehm bezeichnet werden kann… Nach einer Dreiviertelstunde erreiche ich die Passhöhe, auf der rechten Seite das Restaurant des Rangiers, wo ich mich noch so gerne zu den Leuten auf der Terrasse setze, die sich an der Sonne eine Erfrischung gönnen. Und dann kommt der Höhepunkt, die Schussfahrt den Pass hinunter!“.

Adeline

Die vollständige Route besteht aus 4 Etappen zwischen Kandersteg und Boncourt.

Infos
Etappe 3: Bienne - Delémont
Distanz: 37 km
Höhenmeter: 220 m

Etappe 4: Delémont - Boncourt
Distanz: 43 km
Höhenmeter: 520 m

Anforderung
Technik: mittel
Kondition: mittel

Gut zu wissen

  • Auf den Spuren der Dinosaurier: Themenweg in La Heutte, einem Ort östlich von Sonceboz.
  • Kirchenfenster: Der Kanton Jura hat die dichteste Konzentration von modernen Kirchenfenstern in ganz Europa. Viele dieser Kunstwerke sind in den Kirchen entlang der Route zu sehen.  
  • Das Etappenziel Boncourt ist die tiefstgelegene Westschweizer Gemeinde (364 m).

Download

Höhenprofil der Route | PDF, 174 kB
© SchweizMobil
SchweizMobil: Veloland

Route Lötschberg-Jura (Route Nr. 64)