Besuchen Sie #Jura3SeenLand auf

Areuse-Schlucht

"Nach 30 Minuten Weg kommen die Felswände immer näher, es geht bergab und das Getöse des Wassers nimmt zu. Eine erste Brücke führt über das sprudelnde Nass. Durch das Metallgitter hindurch sehen wir das schäumende Wasser direkt unter unseren Füssen. Kraftvoll tobt der Bach sich aus und stürzt sich dann in den Abgrund. Eine vielfältige Tierwelt zeigt sich hier: So kann man die kühne Wasseramsel beobachten, wie sie von einem Felsblock aus mit dem daran hochspritzenden Wasser spielt. Bei Champ-du-Moulin ziehen Forellen den Strom hinauf. Wir setzen den Abstieg fort und widerstehen nur ungern der Versuchung, in den transparenten, blaugrünen Wasserbecken zu baden. Fast könnte man vergessen, dass wir uns hier im Jura befinden!"

Die Kletterbande

Infos
Kurze Strecke

Route: Noiraigue - Champ-du-Moulin - Boudry 
Wanderzeit: 2 Std. 45 Min.
Distanz: 11.4 km
Höhenmeter: ca. -300 m

Lange Strecke
Route: Saint-Sulpice - Fleurier - Môtiers - Couvet - Travers - Noiraigue - Champ-du-Moulin - Boudry 
Wanderzeit: 7 Std. 15 Min.
Distanz: 31 km
Höhenmeter: ca. -350 m

Anforderung
Mittel: Der Abstieg ist nicht sehr schwierig, gute Wanderschuhe sind jedoch unerlässlich.

 

Gut zu wissen

  • Ab Neuenburg kann die Strecke nach Noiraigue oder Champ-du-Moulin mit dem Zug zurückgelegt werden, anschliessend ab Boudry zurück mit dem Tram.
  • Achtung: Bei nasser Witterung besteht in der Areuse-Schlucht eine grosse Rutschgefahr.
  • Der Wanderweg ist für Kinderwagen nicht geeignet.
  • Auf halber Strecke empfiehlt sich ein Besuch des Restaurant de La Truite in Champ-du-Moulin mit vielen regionalen Spezialitäten.

Tourisme neuchâtelois
Hôtel des Postes
2001 Neuchâtel
T. +41 (0) 32 889 68 90