Stiftskirche Neuenburg

Als ich klein war glaubte ich, das Schloss und die Stiftskirche seien eins. Sie stehen so nahe beieinander, dass sie ineinander überzugehen scheinen. Eine Kirche, ein Schloss? In erster Linie der schönste Spielplatz meiner Kindheit. Die Jahre sind vergangen, aber die beiden Wahrzeichen bleiben unzertrennlich. Sie sind so verschieden, und ergänzen sich zu gut. Wie ein perfektes Paar, entstanden aus einer fast tausendjährigen Verbindung, das trotz der Unwägbarkeiten der Zeit, der Renovationen und Erweiterungen für immer zusammengehört. Die Kirche mit ihren schlanken Türmen, ihrem nüchternen Inneren und dem Kloster und das imposante Schloss mit den Mauern aus hellem Stein, dem geliebten Sandstein von Hauterive, sind allemal eine Reise wert. Über die Jahrhunderte haben sie nur ihr Latein vergessen, aus dem antiken Novum Castellum ist irgendwann Neuenburg geworden.“

MC

Öffnungszeiten
Täglich geöffnet.

Preise
Eintritt frei.

Gut zu wissen
Im Inneren der Stiftskirche befindet sich das Kenotaph, das heisst das Ehrengrab der Grafen von Neuenburg, eine der bedeutendsten mittelalterlichen Skulpturen in der Schweiz.

La Collégiale
Rue de la Collégiale 3
2000 Neuchâtel
www.collegiale.ch