Besuchen Sie #Jura3SeenLand auf

JURASSICA - Satelliten

"Wir profitieren von einem Tag der offenen Tür und fahren nach Courtedoux, um die Platten mit den Dinosaurierspuren zu sehen. Offensichtlich sind wir nicht die einzigen, denn die Kreuzung von Chevenez ist voll von parkierten Autos. Am Morgen hat es geregnet und wir haben gut daran getan, unsere Stiefel anzuziehen. Rasch schliessen wir uns einer Gruppe mit einem Paläontologen an, der eine spannende Besichtigung verspricht. Wir erfahren, dass das Klima in dieser Region damals etwa so war wie heute auf den Balearen. Unser Führer ist zwar Wissenschaftler, erklärt aber sehr verständlich, welche Arten von Dinosauriern ihre Spuren auf den Platten hinterlassen haben. Unglaublich, sich vorzustellen, dass wir hier vor den Überresten eines einfachen Ganges zum Strand vor mehreren Millionen Jahren stehen. Und man fragt sich unweigerlich: Und wenn unsere Kinder dereinst die Spuren finden, die wir damals an unserem Ferienstrand hinterlassen haben?"

Manon und Yann

Das JURASSICA Museum ist mehr als nur ein Museum. Mehrere nahgelegene Satelliten bieten verschiedene Aktivitäten, deren Ziel das gemeinsames Erkunden und Erleben des lokalen Naturerbes ist. Die Besucher sollen dabei die übliche Museumsumgebung zugunsten einer unmittelbaren Erfahrung im Feld verlassen können.

Ausgrabungen am Banné: auf Schatzsuche in der jurassischen Erde
152 Millionen Jahre alte Fossilien entdecken? Genau das bietet dieser Satellit, bestehend aus einer Ausgrabungsstätte und einem Informationspavillon inmitten der Natur. Ausgestattet mit den notwendigen paläontologischen Geräten graben die Besucher nach den Fossilien verschiedenster Tiere, die einst das jurassische Meer bevölkerten. Eine originelle, spielerische und abwechslungsreiche Aktivität für Jung und Alt.

Lehrpfad «Auf den Spuren der Giganten»
Im Wald bei Courtedoux befindet sich ein Lehrpfad für einen gut einstündigen Rundgang. Der mit anschaulichen Informationstafeln (in Deutsch und Französisch) versehene Weg führt die Besucher zu den versteinerten Fussspuren von Dinosauriern. Einige von diesen weisen mehr als einen Meter Durchmesser auf und stammen von einem ungefähr 30 Meter langen Sauropoden. 

Dinotec: Schaufenster in die Vergangenheit
Dieses europaweit einzigartige Areal zur Aufwertung des paläontologischen Naturerbes präsentiert nicht weniger als 100 Dinosaurierspuren, darunter jene des Allosaurus, eines furchteinflössenden zweibeinigen Fleischfressers. In den Abendstunden ist die Besichtigung 

Gut zu wissen

  • Mit der Gratis-App StoriaBox kann man geologische und paläontologische Schätze rund um Porrentruy entdecken.
  • Das Museum JURASSICA in Porrentruy präsentiert Fossiliensammlungen aus dem Jura, von denen einige für die Geschichte der Paläontologie von Bedeutung sind. Mit der Zeit werden dort auch die bei der A16 gefundenen Fossilien ausgestellt werden. 

Download

Lehrpfad - Plan | PDF, 344 kB

JURASSICA Muséum
Route de Fontenais 21
2900 Porrentruy
T. +41 (0) 32 420 92 00
www.jurassica.ch