Uhrenweg, Porrentruy

"In Porrentruy habe ich einen berühmten Passanten gesehen: die Zeit. Sie ist nicht leicht zu beobachten, weil sie ihr Aussehen von Ort zu Ort zu wechselt. Im Botanischen Garten neckt sie den Planeten mit dem Foucaultschen Pendel, dann versteckt sie sich hinter der Inschrift der Sonnenuhr. Sie guckt durch die Loch-Sonnenuhr im einstigen Jesuitenkollegium und gehorcht Josua beim Fall Jerichos. Auch im Museum ist sie unvorhersehbar: Sie erinnert an die wertvollen Uhrenmarken, die komplizierten Uhrwerke und ihre fein gearbeiteten Gehäuse, aber auch daran, dass die Armbanduhr eine Tochter des Krieges ist und dass in den Halbedelsteinwerkstätten ein ohrenbetäubender Lärm herrschte. Obwohl die Zeit in der Fondation Horlogère wie eine Sammlung seltener Fossilien schläft, lässt sie sich doch ab und zu herab, im quietschenden Jahrhundert-Uhrwerk des Turms der Porte de la France als Tik-Tak-Maschine einer vergangenen Zeit aufzuwachen."

Ein Quidam

Infos
In Zusammenarbeit mit Jura Tourismus und der Vereinigung der Fremdenführer von Porrentruy hat die Fondation Horlogère einen Uhrenweg zusammengestellt, um den Besuchern der Altstadt von Porrentruy die Schätze seiner Uhrenmacher-Vergangenheit näher zu bringen.
Dauer: 1 Std. 30 Min.
Gruppe: max. 25 Personen pro Führer
Preis: CHF 190.00
Sprachen: Französisch, Deutsch und Englisch
Anmeldung: das ganze Jahr über beim Tourismusbüro

Gut zu wissen

  • Der Uhrenweg beginnt bei den Sonnenuhren des botanischen Gartens und führt vom Meridian der Kantonsschule über die Kirche Saint-Pierre zum Meridian des Stadthauses.
  • Unterwegs ebenfalls zu entdecken: das Foucaultsche Pendel, die Turmuhr der Porte de France, das Museum «Hôtel-Dieu» und die Fondation Horlogère.

Jura Tourisme
Rue du 23-Juin 20
2900 Porrentruy
T. +41 (0) 32 432 41 80
F. +41 (0) 32 432 41 81